MAINHÄTTEN RÄMBLERS

Die Musik:                           Rock 'n' Blues
                                           R & B
                                           Blues-Rock
                                           Soul
                                           Modern Funky BluesRock
                                           Punk 'n Blues
                                           Jazzy & Fusion
                                           Modern Oldies
                                           Psychedelic Rock'n'Blues

I)    Wie alles begann.....
....für uns Kinder damals, als Elvis das Chorknabengedudel satt hatte und mit dem Hüftschwung seines "Pelvis" das Schlagergesülze beiseite fegte, Fats Domino und Jerry Lee Lewis mit ihren Fingerhämmern auf den S/W-Tasten die Klassiker killten; als Bill Haley, Little Richard, Carl Perkins, Wanda Jackson, Gene Vincent  u.v.a.m. unsere Hirne befreiten und die Süßholzraspler vom Schlage der Paul Ankas, Pat Boones, Dean Martins, Peter Alexanders, Freddy Quinns, Heinz Schenks u.a. das Fürchten lehrten. Und dann danach die Rolling Stones , Beatles, Animals, Who, Pretty Things, Kinks, Sam & Dave, Aretha Franklin u.v.a.m., die unsere Gefühls-nägel auf den Kopf trafen und zu unserer Begeisterung ein für allemal den Musik-lehrern, Klassikfuzzis, Operndudler, Orchesterheinis mit ihren wohltemperierten Pianos die Stimmung gründlich verdarben!  Ja, der legendäre "Star-Club" in Hamburg brachte es mit einem Satz für unsere Generation auf den Punkt: "Die Not hat ein Ende - die Zeit der Dorfmusik ist vorbei!"
Wir Kinder und Jugendliche wurden von diesem aufbegehrenden Rock-Beat- Soul-Blues-Jazz-Fusion-Protest-Bazillus derart intensiv infiziert, dass wir schon früh in "Krach-schlagenden" Schülerbands den Aufstand probten und als Ergebnis einer lebenslangen genetischen Entwicklung zu  Rock-Blues-Soul-Punk-Zombies mutierten, die auf immer für die "Dorfmusik-Klassik" verloren waren. Tja, und das treibt uns noch weiter umher, lässt uns nicht ruhen, lässt Finger, Hände, Beine & Füße zucken, das Gehör betäuben, bis dereinst die Klappe fällt!

II) Aus welcher Ecke und woher kommen  die "Mainhätten Rämblers"?
Nun, diese Unruhe und der Hunger nach geiler Musik hatte zur Folge, dass sich in Bankfurt Ende Mai 1983 einige, aus Krankfurt und der weiteren Umgebung (sogar aus dem Westerwald, dem Saarland und aus dem fernen Hamburg) kommende, band-, auftritts- und alkerfahrene sessiongeile Herumtreiber und Fans von Rock, Beat, Blues, R & B, Soul, Funk, Swing, Jazz, Fusion, aber auch Hardrock, Country, Punk & Grunge endlich fanden. Nach vielem Hin & Her, öfterem Rein & Raus & Tausch, Probieren & Studieren, Fleiß, Schweiß, Scheiß, Blut, Wut & Tränen und einigen Wechseln fanden sich über Jahre noch und nöcher unsere heutigen Individuen zusammen und gerade wegen ihrer Eigenheiten, -arten und Fähig-keiten spannend und toll. Genau das alles führt zu einer selbst- & eigenständigen Mischung aus Rockblues, Soulbeat, Punkjazz und......
Und wer oder was stand über die Jahre für diese "alten" Jungs Pate?  Es sind derart viele neben den oben schon Genannten, dass man fast schon einen Ausflug in die Rock-Blues-Soul-Jazz-Pop-Geschichte machen müsste, um alle schwarz-weiß Wurzeln und Einflüsse aufzuzählen, deshalb seien hier nur einige Auswahl- Beispiele erwähnt, obwohl sie vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen:
Chuck Berry/ Who/ Cream/ Remo Four/ Jimi Hendrix/ James Brown/ Ray Charles/ Otis Redding/ Neville Brothers/ Brian Auger/ King Crimson/ Colosseum/ Flock/ ZZ Top/ The Clash/ T-Bone Walker/ B.B. & Freddy King/ Robert Cray/ M. Waters/ Little Walter/ Otis Rush/ J.L.Hooker/ S.B. Williamson/ John Mayall/ Ry Cooder/ W. Trout/ S.R.Vaughan/ Blodwyn Pig/ R.Buchanan/ Jeff Beck/ E. Clapton/ J.J.Cale/ Robben Ford/ Joe Bonamassa/ Crusaders/ Klaus Doldinger/ Freddy Hubbard/ Grant Green/ Kenny Burrell/ Jan Garbarek/ Buddy Rich/ Joe Pass/ Jimmy Smith/ Weather Report/ Soft Machine/ Snowy White/ Joe Satriani/ Santana/ Herbie Mann/ Deep Purple/ Doors/ Boss Hoss/ Larry Corryell/ Sting/ Blues Brothers/ Spencer Davis Group/ Fabulous Thunderbirds/ Allman Brothers/ Buddy Guy/ Them/ Arthur Conley .....und furchtbar viel andere mehr........................
Für unser früheres und derzeitiges Programm sind obige "Paten" in erster Linie Leitbilder beim eigenen Spaß und Gefühl; sie dienen zur Orientierung beim Finden und Experimentieren eigener Arrangements und Entwicklung des eigenen Stils.
Die musikalische Bandbreite reicht demzufolge nach dieser Historie von ehemals Rock'n'Roll über Beat, Hardrock, Jazzrock, Fusion, Psychedelic bis hin zu Blues, R & B, Soul, Funky Blues & Punk.
Neben den Songs auf dieser HomePage, die einen gewissen ausgesuchten Querschnitt unseres Programms aufzeigt, sind wir aufgrund unserer vielseitigen Interessen in der Lage, ein ebenso vielseitiges Programm nach entsprechenden Schwerpunkten (s.o.)  zu gestalten, d.h. wir können vieles, aber nicht alles spielen - und wollen es auch nicht!  Wichtig ist für uns nach wie vor der Spaß an der Freud' und ein Publikum, das mit dem nötigen "Groove" mitmacht!  Sitzenbleiben und Däumchendrehen ist bei DER Musik nicht drin: Es gehd ewwe nix iwwer eschd Laiffmussik!!!

III)  Und wer sind heute die "Mainhätten Rämblers" ?
Tja, bei denen darf man sich nicht wundern!  Satte 333 Lebendjahre bringt diese Band auf die "Weltbühne" mit einem periodischen Durchschnittsalter von unglaublichen 66,6 Jahren !  "Und noch kein bisschen weise" würde Curd Jürgens nuschelnd kommentieren!
Die derzeitigen Mitglieder waren und sind seit etwa 40 bis 50 Jahren ihres Lebens
mehr oder weniger intensiv auf den hiesigen musikalischen Bühnen unterwegs, zuweilen manchmal als Semiprofis.
Und wie viele Bühnenjahre summieren sich da?  Insgesamt weit über 230 stattliche
Jahre voller Training und Auftritte in allen möglichen Kellern und auf allen möglichen Bühnen und diversen Festen!

Die  "Mainhätten Rämblers"  sind heute:
Helmut Haushalther:  Schlagzeug
Hans Jäckel:  Gitarre, Keyboards, Chor
Wilfried Kirchmeier:  Leadvox, Bass, Chor
Wolfgang Metzler:  Leadvox, Gitarre, Harp, Chor
Hans Steinberg:  Tenor- & Sopransax, Querflöte, Chor

 

Die Gründungs-Ur-Rämblers waren:
 1.  Gottfried Bergmann:  Vox, Gitarre
 2.  Frank Martin:  Bass, Tasten, Chor
 3.  Wolfgang Metzler:  Gitarre, Harp, Chor, Bass
 4.  Walter Vassel:  Schlagerk

Im Laufe der Jahre waren und sind es folgende weitere Rämblers gewesen:
 1.  Ben Engel:  Vox, Schlagwerk
 2.  Klaus Fink:  Schlagwerk
 3.  Frank Gambale:  Gitarre

 4.  Ralf Grimm:  Schlagwerk
 5.  Alexander de Grosse:  Schlagwerk
 6 .  Lars Grote:  Schlagwerk, Vox
 7.  Andreas Gruner:  Gitarre, Vox, AltSax
 8.  Waymond Harding:  Vox,  Bariton-, Tenor-, Alt-, Sopransaxes
 9.  Hans Jäckel:  Gitarre, Tasten, Chor
10.  Walter Jotzo:  Bass
11.  Wilfried Kirchmeier:  Vox, Bass
12.  Michael Knab:  Tasten
13.  Martin Krieger:  TenSax, Querflöte, Tasten, Chor
14.  Wolfgang Metzler:  Gitarre, Vox, Harp, Bass
15.  Achim Milz:  Bass, Chor

16. Ben Paderna: Gitarre

17. Gerhard Pomp:  Schlagwerk
18.  Rüdiger Pfau:  Schlagwerk

19. Oliver Ruffi: Gitarre
20.  Sebastian Schul;  Gitarre, Vox
21.  Karl-Gerhard Schulze:  Tasten
22.  Martin Sedlatschek:  Vox, Tasten
23.  Kai Springer:  TenSax
24.  Michael Steinbacher:  Bass
25.  Hans Steinberg:  TenSax, SopSax, Querflöte, Chor
26.  Jürgen Stoll:  Schlagwerk
27.  Bea Stoyanov:  Vox
28. Philip Stulmann:  Schlagwerk
29. Tilman Suhr:  Gitarre

30. Christian Willisheck:  Bass, Harp
31. Thomas Zebunke:  AltSax, Congas, Chor
32. Victor  ???  :  Vox  (ein schwarzer Sänger mit einer Art Ray Charles-Stimme, sehr gut!!!)

IV)  Und an welchen Orten haben wir als  "Mainhätten Rämblers" oder als Personen in diversen anderen Formationen schon gespielt?  Hier kann nur eine Auswahl der zahlreichen Auftrittsorte genannt werden:
Sinkkasten FFM/ Milljöö Mannheim/ Stadthalle Offenbach Beat Beat Beat/ JUZ Mannheim/ Nidda Kampfbahn/ Fabrik Offenbach/ Cooky's/ Batschkapp FFM/ Quartier Latin Uni FFM/  Birdland/ Gibbs Barracks Monatsvertrag/ diverse Ami-Clubs in FFM & Hanau & Umgebung/ Jazzkeller Hanau/ Jazzkeller Hofheim/ Zoom FFM/ Goldene Krone Darmstadt/ FOCUS Berlin/ Quartier Latin Berlin/ Sendesaal des HR/ Festhalle FFM/ mehrfach Frankfurt Marathon Hauptwache/ Römer FFM/ Werkstatt FFM/ Spritzehaus FFM/ Jazz-Live FFM/ Aquarius FFM/ Palmengarten FFM/ Schlachthof FFM/ Jahrhunderthalle Höchst/ diverse Jugendhäuser in FFM und Umgebung/ Stadthallen in Hanau, Eschborn, Hofheim/ Wäldchestage in FFM und Hofheim/ Altstadtfeste in Hofheim und Höchst/ Steinbruchtheater Nieder-Ramstadt/ Hessisches Beatfestival in der Rhein-Main-Halle Wiesbaden/ Frankfurter Hof/ Blue 2000 Hamburg/ Schlosskeller Darmstadt/ Darmstadt Theater/ Gambrinus Bad Homburg/ Laternenfest B.H./ Oberhaus Alzey/ Alte Post Hattersheim/ Schlossmühle Büdingen/  Blues & Beyond FFM/ Dreikönigskeller FFM/  Backstage München/ JVA's in Dieburg, Preungesheim, Darmstadt/ diverse Betriebsfeste/ diverse Straßenfeste in FFM und Umgebung, in Kassel usw./ Pula Jugoslawien/ GoGo-Club Rovinje Jugoslawien/ zahlreiche Dorfkneipen, Discos, Tanzlokale, Open-Airs, Festzelte.................................

V) Und welchen "Promis" sind wir jeweils begegnet, haben wir auch mal gespielt?
Cat Stevens / Dave Davis / The Yardbirds / Allan Price / Gino Washington / Georgie Fame / Rodgau Monotones / Graham Boney / Joy Flemming / Cindy & Bert / Ingrid Peters / Ben Thomas / Curt Kress / Adam & Eve / Waldemar Wohlfahrt / Albert West / J. Bastos / Manfred Häder & Andreas August & Bernhard Dill / Bill Ramsey / Big Joe Duskin / Karl-Gerhard Schulze "Dr. Blue" / Beatles Revival Band / Nektar / Waymond Harding / Klaus "Mojo" Kilian / Marc Reece ................